Tanzvereinigung Schweiz TVS

Samba

Der Samba ist ein Gesellschaftstanz im 2/4-Takt, der sich aus dem im Laufe des 19. Jahrhunderts entstandenen gleichnamigen brasilianischen Volkstanz mit afrikanischen Wurzeln entwickelte. Seit den Jahren um 1920 ist Samba der Haupttanz des Karnevals in Rio. Typisch für den Samba sind deutliche, schnelle Hüftbewegungen und das Bouncen genannte Vor-und-Zurück des Unterkörpers. Da der Samba kein stationärer Tanz ist, entsteht eine fliessende Bewegung über das Parkett. Es gibt verschiedene Rhythmen im Samba. Es wird zwischen Körper- und Fussrhythmus unterschieden. Der Körperrhythmus wird durch eine Vorwärts-Rückwärtsbewegung des Beckens wiedergegeben und je nach Art der getanzten Figur entsteht ein unterschiedlicher Rhythmus der Füsse.

Film zum Tanzstil

Tanzschulen

Stichwort

Umkreis