Tanzwissenschaft

CAS Dance Science: Psychology & Education
Jetzt anmelden!

Tanzwissenschaft

CAS Dance Science: Psychology & Education
Jetzt anmelden!

 

Forschung im Bereich Tanzen ist unentbehrlich, damit der gesellschaftliche Wert des Tanzens in einer breiten Öffentlichkeit verankert werden kann und somit auch politisch Anerkennung findet. Die TeilnehmerInnen des MAS Dance Science erforschen und eröffnen neue Gestaltungsräume für TänzerInnen, TanzpädagogInnen und TanzlehrerInnen. Damit leisten sie einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung der Tanzszene, sowohl im Amateur- als auch im Profibereich.  

 

CAS Dance Science: Health & Performance

 

Das Institut für Sportwissenschaft der Universität Bern bietet in Kontinentaleuropa den ersten postgradualen Weiterbildungsstudiengang in Dance Science an, bestehend aus drei CAS-Programmen mit Fokus auf Gesundheit, Trainingslehre sowie Pädagogik und Psychologie.  

 

Anbieter: Universität Bern, ta:med

Ausbildungsort: Frankfurt am Main, Gelsenkirchen und Bern

Inhalt der Ausbildung

In diesem CAS stetzen sich Studierenden auf dem Hintergrund der aktuellen Erkenntnisse aus der Tanzmedizin kritisch mit anatomischen, neuro-wissenschaftlichen, physiologischen und psychologischen Grundlagen des Tänzerkörpers und der Tänzergesundheit auseinander. 

Es werden Fragen nach dem Beitrag von Tanz zur Gesundheit von Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Menschen mit Behinderungen behandelt sowie Aspekte, die bei diesen Bevölkerungsgruppen aus anatomischer und physiologischer Sicht besonders zu beachten sind.

 

Die Ausbildung ist in drei Module aufgeteilt:

 

  • The Healthy Dancer’s Body: Anatomie, Neurologie, Orthopädie und Traumatologie sowie Ernährung
  • The Healthy Dancer’s Performance: Psychologie und Kommunikation, Physiologie, Prävention, Rehabilitation und Arbeitsmedizin sowie Kindertanz, Tanz 50+ und Menschen mit Behinderungen.
  • Critical Approaches to Dance Medicine and Science

 

Studienplan des CAS Dance Science: Health & Performance

Ausbildungsziele

Dank fundierter Kenntnisse im Bereich Anatomie, Physiologie, Ernährung und Psychologie verfügen Absolventinnen und Absolventen über die Fähigkeit , einen gesunden Umgang mit dem eigenen Tänzerkörper zu pflegen und ihre Unterrichtstätigkeit durch dieses Wissen zu bereichern. Durch den besonderen Fokus auf physische und psychische Leistungsfähigkeit (Umgang mit Stress, Gestaltung des Unterrichtsklima usw.) werden die Absolventen zudem dazu befähigt, Entwicklungsprozesses bedürfnis- und altersgerecht zu begleiten und zu gestalten.  

 

Aufnahmebedingungen

Aufnahmevoraussetzung sind grundsätzlich ein Bachelor- oder Masterabschluss. Da es aber im Bereich Tanz noch kaum Leute mit Bachelor- und Masterabschlüssen gibt, werden viele Interessenten ‚sur-dossier‘ aufgenommen. Für diesen Aufnahmeweg ist es wichtig, dass die Interessenten einige Erfahrung im Bereich Tanz mitbringen (z.B. als Tänzerin/Tänzer, Tanzlehrerin/Tanzlehrer oder Choreografin/Choreografen) und bereit sind, ihre eigene Praxis kritisch zu reflektieren und auf einen neues Level zu bringen. Ausserdem sollten Interessenten motiviert sein, wissenschaftlich zu arbeiten (z.B. wissenschaftliche Publikationen lesen und interpretieren und kleine wissenschaftliche Experimente durchführen).

Nächste Ausbildung

Der Lehrgang startete alle zwei Jahre (nächste Durchgänge: 2021, 2023).

 

Anmeldung für den CAS in Dance Science: Health & Performance bis 30. Mai 2021

Dauer und Intensität

Das CAS in Dance Science: Health & Performance dauert ein halbes Jahr  und umfasst 22 Kurstage (147 Präsenzstunden) und 16 ECTS-Punkte (ca. 480 Arbeitsstunden insgesamt).

Kosten

Die Studiengebühr für den CAS in Dance Science: Health & Performance beträgt € 4'100 sowie einer Gebühr von CHF 1'500 für das Modul "Research Methods" und die Betreuung der Masterarbeit

 

Die Gebühren sind jeweils vor Kursbeginn mit der zugestellten Rechnung zu begleichen. In Ausnahmefällen sind Ratenzahlungen möglich (maximal 3 Raten).

Info und Kontakt

Weitere Informationen und Anmeldung auf der Webseite des Instituts für Sportwissenschaften der Universität Bern

 

Andrea Schärli PhD | Studienleiterin | +41 31 631 56 64 | andera.schaerli@ispw.unibe.ch

 

Carla Winkelmann I Administration Dance Science I +41 31 631 56 59 I dancescience@ispw.unibe.ch

CAS Dance Science: Motor Learning & Training

 

Das Institut für Sportwissenschaft der Universität Bern bietet in Kontinentaleuropa den ersten postgradualen Weiterbildungsstudiengang in Dance Science an, bestehend aus drei CAS-Programmen mit Fokus auf Gesundheit, Trainingslehre sowie Pädagogik und Psychologie. 

 

Anbieter: Universität Bern und ta:med

Inhalt der Ausbildung

Im Weiterbildungsstudiengang Dance Science: Motor Learning & Training setzen sich die Teilnehmenden kritisch mit Theorien und Anwendungsfelder der Motorikforschung, der Biomechanik und der Trainingswissenschaft auseinander. Der Studiengang trägt dazu bei, ihre Kompetenzen im Aufbau und der Gestaltung von Tanztraining und Lehr-/Lernprozessen im Tanz sowohl im Profi- als auch im Amateurbereich zu verbessern und ihre Berufspraxis kritisch zu reflektieren.

 

Die Ausbildung ist in drei Module aufgeteilt:

 

  • Motor Control and Learning: Koordinationsgrundlagen, Koordinationsveränderung, Experimente zur motorischen Kontrolle, Übungen zum motorischen Lernen, Inputs zum Lehren von Tanzbewegung für unterschiedliche Altersgruppen und Menschen mit Behinderungen

 

  • Science of Training: Grundlagen der Trainingswissenschaft, sportlichem Training und der tanzmotorischen Fähigkeiten, Leistungsdiagnostik und -steuerung, Trainingsplanung im Profi- und Amateurbereich sowie mit Sondergruppen

 

  • Biomechanics: Theoretische Grundlagen der Biomechanik und Methoden der Bewegungsanalyse, praktische Anwendung und Experimente (Optimierung der Infrastruktur, Videoanalyse, Kraftmessplatte, Elektromyografie usw.)   

 

Studienplan des CAS Dance Science: Motor Learning & Training

Ausbildungsziele

Dank fundierter theoretischer und praktischer Kenntnisse der Motorik und Biomechanik welche für den Tanz relevant sind sowie einer soliden Basis im Bereich der Trainingslehre können Absolventinnen und Absolventen Tanztrainings im Profi- und Amateurbereich zielgruppenspezifisch analysieren und optimieren. 

Aufnahmebedingungen

Aufnahmevoraussetzung sind grundsätzlich ein Bachelor- oder Masterabschluss. Da es aber im Bereich Tanz noch kaum Leute mit Bachelor- und Masterabschlüssen gibt, werden viele Interessenten ‚sur-dossier‘ aufgenommen. Für diesen Aufnahmeweg ist es wichtig, dass die Interessenten einige Erfahrung im Bereich Tanz mitbringen (z.B. als Tänzerin/Tänzer, Tanzlehrerin/Tanzlehrer oder Choreografin/Choreografen) und bereit sind, ihre eigene Praxis kritisch zu reflektieren und auf einen neues Level zu bringen. Ausserdem sollten Interessenten motiviert sein, wissenschaftlich zu arbeiten (z.B. wissenschaftliche Publikationen lesen und interpretieren und kleine wissenschaftliche Experimente durchführen).

Dauer und Intensität

Der CAS in Dance Science: Motor Learning & Training dauert ein Jahr und umfasst 22 Kurstage (147 Präsenzstunden) und 16 ECTS-Punkte (ca. 480 Arbeitsstunden insgesamt).

Nächste Ausbildung

Der Studiengang startete alle zwei Jahre (nächste Durchgänge: 2020, 2022). Anmeldung für den Studiengang im 2022 bis 20. Dezember 2021.

Kosten

Die Studiengebühr für den CAS in Dance Science: Motor Learning & Training beträgt CHF 4'500 sowie einer Gebühr von CHF 1'500 für das Modul "Research Methods" und die Betreuung der Masterarbeit.

 

Die Gebühren sind jeweils vor Kursbeginn mit der zugestellten Rechnung zu begleichen, d.h. bis spätestens Ende Januar 2022. In Ausnahmefällen sind Ratenzahlungen möglich (maximal 3 Raten).

Info und Kontakt

Weitere Informationen und Anmeldung auf der Webseite des Instituts für Sportwissenschaften der Universität Bern

 

Andrea Schärli PhD | Studienleiterin | +41 31 631 56 64 | andera.schaerli@ispw.unibe.ch

 

Carla Winkelmann I Administration Dance Science I +41 31 631 56 59 I dancescience@ispw.unibe.ch

CAS Dance Science: Psychology & Education

 

Das Institut für Sportwissenschaft der Universität Bern bietet in Kontinentaleuropa den ersten postgradualen Weiterbildungsstudiengang in Dance Science an, bestehend aus drei CAS-Programmen mit Fokus auf Gesundheit, Trainingslehre sowie Pädagogik und Psychologie. 

 

Anbieter: Universität Bern und ta:med

Ort: Bern

Inhalt der Ausbildung

lm CAS-Studiengang Dance Science: Psychology & Education stehen psychologische und pädagogische Themen rund um das Tanzschaffen im Mittelpunkt. Die Teilnehmenden lernen verschiedene psychologische Konzepte kennen und vergleichen und reflektieren diese kritisch in Bezug zurf anzpraxis. Es werden pädagogische Ansätze im Unterricht mit verschiedenen Bevölkerungsgruppen diskutiert und Grundlagen für die Entwicklung von Tanz-Curricula für diese verschiedenen Gruppen vermittelt.

 

Die Ausbildung ist in drei Module aufgeteilt:

 

  • Lifelong Dancing: Entwicklungspsychologie, Kommunikation, Didaktik, pädagogische Besonderheiten im Umgang mit Kindern, Erwachsenen, Senioren sowie Menschen mit Behinderungen
  • Balancing a Dancer’s Life: Einfluss von Tanz auf Persönlichkeit, Lampenfieber, Stressbewältigung, Motivationspsychologie
  • Educating the Talented Dancer: Talent Research (Idendifikation, Entwicklung und Förderung) und Transitionsphase (Übergang und Leben nach der Karriere)

 

Studienplan des CAS Dance Science: Psychology & Education

Ausbildungsziele

Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, Tanzunterricht situations- und entwicklungsspezifisch zu gestalten und auf die Bedürfnisse der Teilnehmer einzugehen. Dazu gehört nebst dem Erkennen und dem sinnvollen Umgang mit besonderen Begabungen auch die Fähigkeit, ein Tanz-Curiculla auf verschiedene Bevölkerungsgruppen abzustimmen und der professionelle Umgang mit psychologischen Herausforderungen.

Aufnahmebedingungen

Aufnahmevoraussetzung sind grundsätzlich ein Bachelor- oder Masterabschluss. Da es aber im Bereich Tanz noch kaum Leute mit Bachelor- und Masterabschlüssen gibt, werden viele Interessenten ‚sur-dossier‘ aufgenommen. Für diesen Aufnahmeweg ist es wichtig, dass die Interessenten einige Erfahrung im Bereich Tanz mitbringen (z.B. als Tänzerin/Tänzer, Tanzlehrerin/Tanzlehrer oder Choreografin/Choreografen) und bereit sind, ihre eigene Praxis kritisch zu reflektieren und auf einen neues Level zu bringen. Ausserdem sollten Interessenten motiviert sein, wissenschaftlich zu arbeiten (z.B. wissenschaftliche Publikationen lesen und interpretieren und kleine wissenschaftliche Experimente durchführen).

Dauer und Intensität

Der Studiengang umfasst 22 Kurstage und 16 ECTS-Punkte (ca. 480 Arbeitsstunden insgesamt). Der Studiengang setzt sich aus Blockunterricht an Wochenenden zusammen (150 Kontaktstunden und 330 Stunden Selbststudium). Der CAS Dance Science: Psychology & Education beginnt alle zwei Jahre im Februar von ungeraden Jahren (2021, 2023, 2025...) und findet in Bern statt.

Nächste Ausbildung

Der CAS Dance Science: Psychology & Education beginnt alle zwei Jahre im Februar von ungeraden Jahren (2021, 2023, 2025).

Anmeldung für den CAS in Dance Science: Psychology & Education bis 18. Dezember 2020.

Kosten

Die Studiengebühr für den CAS in Dance Science: Psychology & Education beträgt CHF 4'250 (ab 2023: CHF 4'500) sowie einer Gebühr von CHF 1'500 für das Modul "Research Methods" und die Betreuung der Masterarbeit

.

Die Gebühren sind jeweils vor Kursbeginn mit der zugestellten Rechnung zu begleichen, d.h. bis spätestens Ende Januar 2021. In Ausnahmefällen sind Ratenzahlungen möglich (maximal 3 Raten).

Info und Kontakt

Weitere Informationen und Anmeldung auf der Webseite des Instituts für Sportwissenschaften der Universität Bern

 

Andrea Schärli PhD | Studienleiterin | +41 31 631 56 64 | andera.schaerli@ispw.unibe.ch

 

Carla Winkelmann I Administration Dance Science I +41 31 631 56 59 I dancescience@ispw.unibe.ch

MAS in Dance Science an der Universität Bern

 

Das Institut für Sportwissenschaft der Universität Bern (Schweiz) bietet in Kontinentaleuropa den ersten postgradualen Weiterbildungsstudiengang in Dance Science an, der zu einem Master of Advanced Studies führt.

Inhalt der Ausbildung

In der Dance Science werden Fragestellungen aus dem Alltag von Tanzschaffenden aus einer sportwissenschaftlichen Sicht beleuchtet. Dazu gehören einerseits die Optimierung des Tanztrainings, die Verbesserung der Leistungsfähigkeit der Tanzschaffenden und die Prävention von Verletzungen. Andererseits werden auch physiologische, biomechanische und psychologische Effekte von Tanz auf Mitglieder verschiedener Bevölkerungsgruppen behandelt.

 

Der MAS in Dance Science gliedert sich in drei einzelne Programmteile:

 

Das CAS Health & Performance (mit Fokus auf gesundheitliche Aspekte des Amateur- und Profitanzes)

 

Das CAS Motor Learning & Training (mit Fokus auf Trainingsplanung und Trainingsoptimierung, motorische und biomechanische Grundlagen)

 

Das CAS Psychology & Education (mit Fokus auf pädagogische und psychologische Aspekte des Tanzens und Tanzunterrichts)

Zielgruppe 

Die Teilnahme am MAS in Dance Science erfodert die Bereitschaft, die eigene Praxis kritisch zu reflektieren und auf einen neues Level zu bringen. Ausserdem sollten Interessenten motiviert sein, wissenschaftlich zu arbeiten, insbesondere wissenschaftliche Publikationen lesen und interpretieren sowie kleine wissenschaftliche Experimente durchführen.

 

Aufnahmebedingungen

Aufnahmevoraussetzung sind grundsätzlich ein Bachelor- oder Masterabschluss. Aufnahmen sind jedoch auch Sur-Dossier möglich. Für diesen Aufnahmeweg ist es wichtig, dass die Interessenten mehrjährige Erfahrung im Bereich Tanz mitbringen, z.B. als Tänzerin/Tänzer, Tanzlehrerin/Tanzlehrer oder Choreografin/Choreografen.

Nächste Ausbildung

Der Einstieg in die CAS-Programme ist jährlich möglich. Das CAS Dance Science: Psychology & Education startet im Februar 2021. Hier findest du alle Termine im Überblick. 

Dauer 

Der MAS in Dance Science dauert drei Jahre.

Intensität

Der MAS Dance Science kann als Voll- oder Teilzeitstudium absolviert werden. Das Teilzeitstudium ermöglicht Tanzschaffenden und TanzlehrerInnen neben ihrer beruflichen Tätigkeit, eine universitäre Ausbildung zu erlangen.

Je nach zeitlichen und finanziellen Ressourcen können alle Teile und eine Masterarbeit zur Erlangung des MAS in Dance Science belegt werden oder aber ein einzelnes der drei in sich abgeschlossenen Zertifikatsprogramme.

Kosten

Die Studiengebühr setzt sich aus den Studiengebühren der einzelnen CAS-Programmen, sowie einer Gebühr von CHF 1'500 für das Modul "Research Methods" und die Betreuung der Masterarbeit, zusammen.

 

CAS DSHP: € 4'100

CAS DSMLT: CHF 4'250  (ab 2022: CHF 4'500)

CAS DSPE: CHF 4'250  (ab 2023: CHF 4'500)

 

Studienprogramm für den kompletten MAS Studiengang in Dance Science

 

Weitere Informationen finden sie auf der Seite des Instituts für Sportwissenschaften der Universität Bern

 

 

Zurück zur Übersicht